Online-Medien und Werbung

Monday, December 13, 2004

Online-Werbe-ABC

Auf www.werbeformen.de findet man unter dem Link "Glossar" Begriffserklärungen zum Thema Internet und Online-Werbung, zum Beispiel:

AdKlick:
Anzahl der Klicks auf einen werbungtragenden Hyperlink, der zur Website oder anderen Informationen eines Werbungtreibenden führt.

AdKlick Rate:
Effizienzkriterium der Online-Werbung. Stellt das Verhältnis von AdClicks zu AdImpressions dar. Die AdClick Rate soll angeben, wie viele Nutzer Online-Werbung auch tatsächlich angeklickt haben.

AdImpression:
Es handel sich um ein Messverfahren für werbungtragende Objekte. AdImpression messen den Sichtkontakt einer Online-Anzeige, die auf einer Webseite gebucht wurde (realer Werbemittelkontakt).

Scroll Ad:
Synonym zu Sticky Ad (engl.: klebrige Anzeige). Die Werbefläche wandert beim Scrollen einer Seite mit und ist somit immer zu sehen


Hier finden sich auch allgemeinere Begriffe, die vielen von uns wahrscheinlich schon einmal zu Ohren gekommen sind, unter denen sich aber die wenigstens etwas konkretes vorstellen können, zum Beispiel:

Templates:
Es handelt sich um Mustervorlagen für ein Dokument, die bereits die wesentliche Layoutelemente enthalten und sozusagen das Layout-Skelett bilden, das der Anwender jeweils mit neuen Inhalten füllen kann.

Thumbnail (Daumennagel):
Bezeichnung für eine Mini-Grafik, die in der Regel angeklickt werden kann. Daraufhin wird das enstprechende größeres Bild geladen.

Stickiness (Klebrigkeit):
Bezeichnet dieVerweildauer eines Nutzers auf einer Website.

Screenshot:
Ist eine Fotografie des Inhaltes eines PC-Bildschirmes

0 Comments:

Post a Comment

<< Home