Online-Medien und Werbung

Thursday, November 18, 2004

Närrisches Angebot

Unter www.panicware.com kann sich der geplagte Internet-Surfer gratis „Pop-Up-Stopper“ herunterladen: Das Wort „gratis“ wird vom Anbieter so verstanden: Man zahlt eine einmalige Gebühr von $ 9.95, dafür kann man sich das Programm „kostenlos“ downloaden und erhält unlimitierten technischen Support.

Klickt man weiter, um sich diesen „gratis“ Service um $ 9.95 herunterzuladen, werden einem vorher noch ein Sicherheitsprogramm um $ 39.95 und ein automatischer Formular-Ausfüller um $ 29.99 angeboten.

Fragt sich nur, was für den User vertretbarer ist: Die ständig wie aus dem Nichts auftauchenden Pop-Ups und die paar Klicks die es braucht sie zu entfernen, oder eine Investition die sich zwar „gratis“ nennt – aber eben doch seinen Wert hat. Ist Marktfreiheit neuerdings mit Narrenfreiheit gleichzusetzen?

3 Comments:

  • At November 18, 2004 at 12:11 PM, Blogger ojour said…

    Das Posting erschließt sich mir nicht: Panicware bietet auf seinem Website Pop-Up-Blockers in verschiedenen Preisklassen an und das steht auch klipp und klar auf dem Site -- und dazu gibt es auch eine Gratis-Version, vermutlich mit weniger Features, wie das oft von kleinen Softwareanbietern gemacht wird. Diese ist 0,00 $ -- ich habs nicht ausprobiert, nehm aber an dass dies dann auch gratis ist. Abgesehen davon gibt es eine Reihe anderer Gratis-Pop-Up-Blocker (z.B. der Google Toolbar beinhaltet diese Funktion) und es gibt auch die Segnungen von Browsern die Pop-Up-Blocker integriert haben, wie Firefox, Netcaptor oder Apples Safari. Fragt sich meiner Meinung etwas ganz anderes: Wenn Pop-Ups zunehmend blockiert werden und somit als Werbeform untauglich, was lässt sich die Werbeindustrie einfallen -- bzw. was lassen sich Medien (die von dieser Industrie leben wollen) für Werbeformen für ihre Kunden einfallen?

     
  • At November 20, 2004 at 9:58 AM, Blogger bloghaus said…

    This comment has been removed by a blog administrator.

     
  • At November 20, 2004 at 9:59 AM, Blogger bloghaus said…

    Ups! Da ist uns ein visueller Fehler unterlaufen: Denn wir haben nicht gesehen, dass man sich ganz oben rechts neben "Popup-Blocker Free Edition" das Zeug auch tatsächlich gratis herunterladen kann. Wir haben gedacht, das "Special Offer", dass darunter um $9.95 angeboten wird, wäre damit gemeint gewesen. Also müssen wir unser letzes Statement wohl revidieren: Anstatt "Ist Marktfreiheit neuerdings auch Narrenfreiheit?" müsste es in unserem Fall wohl heißen: "Ist Bloggerfreiheit auch Narrenfreiheit?"

    Über die Frage, die Sie gestellt haben, haben wir ein bisschen recherchiert und das Ergebnis in ein neues Posting gestellt.

     

Post a Comment

<< Home